• Lacerta Bilineata

MISUMENA VATIA - Gefahr lauert überall...

Mein Garten mag für Menschen wie ein friedliches Paradies aussehen, aber für die kleinen Kreaturen, die darin leben, ist es ein Ort, an dem der Tod hinter jedem Blatt oder Grasbüschel lauern kann. Und in jeder Blume. Wenn ich im Garten arbeite oder ein Buch lese, kommt es manchmal vor, dass ich ein sehr speziell klingendes, lautes Summen höre, das sich klar abhebt aus der Kakophonie von Insektengeräuschen, die ich tagsüber im Garten höre. Inzwischen weiß ich, was das für ein Geräusch ist: Es ist das panische, hektische Summen einer Honigbiene (Apis Mellifera), die einem besonderen Räuber zum Opfer gefallen ist: der Veränderlichen Krabbenspinne (Misumena Vatia).


Die Spinne versteckt sich normalerweise in Blumen und wartet dort geduldig, bis ein argloses Insekt die Blüte besucht. Aufgrund ihrer Fähigkeit, ihre Farbe an die der Blumen anzupassen, in denen sie jagt, ist sie für die Opfer fast unsichtbar - und umso tödlicher. Die Bilder unten sind eigentlich eher ungewöhnlich, weil diese Krabbenspinne nicht in einer Blüte, sondern zwischen den Blättern der Reben lauerte, die das Dach meiner Pergola bilden. Kaum hatte sie die Biene erwischt, ließ sie sich fallen, gesichert durch zwei Fäden, um ihr Opfer ungestört in der Luft hängend zu verzehren - und wahrscheinlich auch, um nicht selbst zur Beute eines anderen Raubtiers zu werden (wie zum Beispiel einer Podarcis Muralis, die vielleicht vom panischen Flügelschlag der Biene angelockt worden wäre).


Lacerta Bilineata  |  greyjoy7007@gmail.com

Follow Lacerta Bilineata on social media:

  • Facebook
  • Flickr Social Icon
  • YouTube
  • Instagram
  • Tumblr Social Icon
  • Pinterest
  • zwitschern

Join our mailing list

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Flickr Icon
  • Black Instagram Icon

© 2020 all pictures and videos by Lacerta Bilineata